#1

GSM Association will bessere MMS-Standards

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 21.07.2003 21:02
von votch • Besucher | 275 Beiträge
Hi,

hatte in den letzten Tagen leider keine zeit, aber dafür stelle ich heute einge News rein

gruß votch

Handelsorganisation übt Druck aus

London (pte, 11. Jul 2003 13:05) - Die GSM Association (GSMA) http://www.gsmworld.com , die globale Handelsgesellschaft für GSM-Mobilfunkbetreiber, startet einen Aufruf an die Handyindustrie den Launch von vollständig interoperablen MMS-Services voranzutreiben. Dabei sollen die kompatiblen Terminals bereits an die neu vereinbarten Industriestandards angepasst werden.

Die GSM-Vereinigung will die Zulieferer nun zu einer engeren Zusammenarbeit mit Mobilnetzbetreibern drängen um die vorgegebenen Standards so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen. Dabei steht die Absicht im Vordergrund, das Versenden von Bildnachrichten, so genannten MMS, global ohne Einschränkungen zu ermöglichen und so die Datendurchsätze der Handybetreiber vorwärts zu treiben. So soll der Aufruf zu einer Beschleunigung des MMS-Roaming, einer Zusammenarbeit der nationalen Netzbetreiber sowie zu Terminal-Interoperablität führen.

Als eines der Ziele nennt die GSMA sowohl die Freigabe von vier Ausführungen der 3GPP-Spezifikation für Netzfunktionalität bis Dezember 2003 als auch das Bestreben bei allen neuen MMS-Terminals die Vorgaben der Open Mobile Alliance (OMA) zu erfüllen. GSMA CEO Rob Conway und Craig Ehrlich, Vorsitzender des GSMA-Board, setzen zur Erreichung dieser Ziele auf eine verstärkte Zusammenarbeit um in Folge den Kunden das bestmögliche MMS-Service zu bieten. "Wir fordern von den Zulieferern die vollständige und schnelle Implementierung in deren eigenen Interesse sowie im Interesse der gesamten Industrie, der Netzbetreiber und der Verbraucher", so Ehrlich.

Die GSMA als globale Handelsorganisation für GSM-Mobilfunkbetreiber repräsentiert heute weltweit die größten Netzbetreiber und versucht die Interessen eben dieser zu fördern und gleichzeitig zu schützen. So versucht die GSMA, die am Markt für digital-kabellose Geräte 72 Prozent abdeckt, für die Gemeinschaft der GSM-Betreiber mit einer Stimme zu sprechen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JillianBDavis
Forum Statistiken
Das Forum hat 25252 Themen und 180941 Beiträge.