#1

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 25.07.2003 23:20
von Pintao • Besucher | 5 Beiträge
Ich weiss nicht, ob es irgendwen irgendwie interessiert, welche Erfahrungen ich beim flashen mit meinem Handy T100 gemacht hatte.

Auf der Suche nach einer Firmware mit dem O2-Häuschen fasste ich mal den Entschluss, mal alle erreichbaren halbwegs verdächtig aktuellen Firmwaren durchzutesten.

Also besorgte ich mir nach dem Durchstöbern dieses Forums ToolBox v.4.3, rief das Program nach dem Anschliessen von dem Handy über das Link-Kabel an meinen PC auf und wechselte in das Program-Tab "FlushDumper". Bevor ich überhaupt eine irgendwie andere Firmware aufspielen wollte, wollte ich eine Sicherungskopie meiner Original-Firmware ziehen. Das ging mit der Software auch recht zügig und schon hatte ich eine *.axf und eine *.ogm-Datei auf meinem Rechner geladen.

Stolz wie Oskar schaute ich mir die Dateien dann mit dem GFXEditor an, nur um festzustellen, dass die Bilder darin auch wirklich so aussahen wie auf meinem Handy.

Egal.

Motiviert von diesem kleinen Erfolg hab ich dann mir zuerst die T108er firmware aus dem Internet gesaugt.

Entsprechend Bassschlumpfs Hinweis das flashen mit "WinTdnForSGH-T100" durchzuführen habe ich mir auch jenes Proggi gesaugt und die 108er Dateien damit geladen und auf mein Handy rübergespult.

Knappe zehn Minuten später war mein Handy gefüttert und ich schaltete es ein ... Mein erster Schreck waren die Hyroglyphen auf meinem Handy-Display. Es musste wohl chinesisch sein. Nu erinnerte ich mich an einen Artikel, der beschrieb wie man sich blind durch das schinesische Menü hangelt, um alles ins Englische zu wandeln. Das klappte auch reibungslos.

Nach kurzem Bestaunen der neuen Anrufbeantworterfähigkeit
meines Handys beschloss ich aber, auch diese Firmware zu überspielen. Der Anrufer ist ein nettes Gimmick, aber nu mal kein wirklich vollwertiger Anrufbeantworter und zudem bot die Firmware nur English oder Chinesisch an. Und da ich meine SMS nu mal auf Deutsch hacke und ich die Eingabehilfe nicht mehr missen mochte, ging mein Daumen für diese Firmware nur in eine Richtung: nach unten.

Bei meinen Recherchen nach dem O2-Häuschen stiess ich auf die englische O2-Firmware. Die britische Internetseite gab mir keinen Hinweis, ob es in England was ähnliches wie die deutsche Homezone bei O2 gibt. Nu denn. Ich habe die firmwaredraufgespielt.

Das Häuschen habe ich nicht angetroffen. Jedoch dafür taucht immer ganz kurz der Schriftzug "Interkom" für das "02-de" auf, wenn man kurz auf die AUS-Taste tippt. Und von Häuschen keine Spur.

Also hab ich mir spasseshalber mal die Debitel-Version draufgeflasht. Kurzkommentar: Blöde Eingangs- und Ausgangsbilder (Product-placement wäre ein niedliches Wort dafür). Und immer noch kein Häuschen.

Spasseshalber habe ich mir mal verschiedene Theme-Firmware draufgeflasht. Alles ganz nett. Nur hatte ich die Rechnung ohne mein Handy-Akku gemacht. Der verabschiedete sich mangels Saft. Aber wie gut, wenn man nch einen Akku extra hat. Denn ansonsten wäre mein Handy irgendwo irgendwie und das garantiert irgendwann sehr viel später fremderweckt worden.

Nun ja, nach all dem Rumflashen und rumsuchen, beschloss ich mein Sicherheits-Backup wieder aufzuspielen. Sollte doch wohl genau so einfach gehen. Doch denkste, Puppe.
In genau so einem Fall pflegte Pille zu seinem Captain Kirk immer zu sagen: "Es ist tot, Jim."
Ich hab zigmal mein Backup versucht zu flashen, doch jedesmal wiederholte sich das Ergebnis 1:1. "Es ist tot, Jim."

Also habe ich das englische O2-Zeug aufgespielt und mich leise geärgert. Jedoch dann kam hier der entscheidene Link zur Wiederbelebung meines Handy. Jemand hatte hier im FORUM auf Firmware unter h**p://www.t100.org/ verwiesen. Dort fand ich unter MANUALS eine interessante Datei ("How to fix your own OGM dump"), in der darauf hingewiesen wurde, dass die OGM-Datei 1,12 MB (1.179.648 bytes) nicht überschreiten sollte. Um diese Grösse zu erzielen könne man Überflüssiges aus der Datei mittels eine HEX-Editors löschen. Hierbei handelt es sich um die vielen "ff" Einträge von "00000000" bis "000dff000". Also habe ich die gelöscht, Datei gespeichert und zum Flashen verwendet. Nullinger.
Nochmals mit dem HEXEditor in die Datei und zum Vergleich in eine der anderen OGM-Dateien, die vorher funzenukelten. Ich entschloss mich, auch noch die vielen "ff" Reihen am Ende meiner Backup-Datei zu löschen. Gesagt, getan, gespeichert und geflasht und ...

Acht Minuten später hatte mein Händy wieder die originale Firmware. Das Handy muckste wieder.

Die ganze Flasherei hatte mich mittlerweile meine eigene Dia-Show und einige downgeloadete Ringtones gekostet. Die sind im digitalen Nirwana verschwunden.
Während die Dia-Show verschmerzbar ist (da leicht rekonstruierbar), hat mich das mit den Ringtones schon mehr gezwirbelt. Seltsamerweise sind neu aufgespielte Ringtones später nicht mehr verschwunden (meine Flash-Aktion zog sich über drei Wochen hin: Suchen, Downloaden, weitersuchen, flashen, downlaoden etc) . Es muss wohl eine der Firmwaren agressiver als andere gewesen sein. Der Übeltäter ist mir nicht aufgefallen.

Ein weiterer Nebeneffekt. Eine Firmware hatte die WAP-Eigenschaften abgeschltet und ich erinnerte mich an einen Artikel hier, der genau dieses beschrieb und entsprechende Medizin verschrieb. Die half. Dann noch die WAP-Daten erneut eigeben und schon war mein Handy wieder WAP-fähig.

Und nu? Ich bin weiter auf der Suche nach dem O2-Häuschen-Firmware.

Alles Gute beim Flashen und viel Spass beim Backup

Pintao

nach oben springen

#2

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 25.07.2003 23:26
von Pintao • Besucher | 5 Beiträge
Für alle, die es interesiert:
Die Software-Version meiner Firmware lautet:
ET100.03T10XAVI3

Pintao


nach oben springen

#3

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 11.08.2003 19:10
von bassschlumpf • Besucher | 492 Beiträge
hi hier ist er mal wieder euer bassschlumpf,

@pintao, dickes für deinen mühen den ganzen kram aufzuschreiben, mach weiter so, und du bist dann bald genau so bekloppt wie ich
aber das ist gut so

nach oben springen

#4

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 11.08.2003 19:44
von RaVeNoUs • Besucher | 1.649 Beiträge
ich muss sagen dein Flasher-Erfahrungsbericht liest sich wirklich witzig - Talent zum Entertainer vielleicht, wer kann das schon wissen?

mfg
RaVeNoUs

nach oben springen

#5

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 19.12.2004 15:01
von marlon • Besucher | 16 Beiträge
WO bekommt man diesen Hex Editor. habe alles abgesucht ??? Habe ein Backup vom E820 gemacht kann da aber nichts mit anfangen?????????????

nach oben springen

#6

Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 31.12.2004 15:44
von bassschlumpf • Besucher | 492 Beiträge
hi hier ist er mal wieder euer bassschlumpf,


@marlon: ist es schwer für dich zu lesen?(nicht Böse sein)
aber da steht doch t100 bereich???!!!
oder täusche ich mich?!
also deine frage nach dm hex editor ist einfach zu beantworten, den habe ich.
und das dein handy das nicht unterstützt kann ich nicht glauben, es kann nur sein, das nach dem dump, wie auch damals beim t100 die ogm gedoppelt wurde. aber beim t100 gab es ein tool der das behoben hat.



nach oben springen

#7

RE: Mal ein Flasher-Erfahrungsbericht

in Samsung SGH-T-Serie 20.09.2017 11:43
von floydjterry • 8 Beiträge

Really great post.
mantra to control girl

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: quang15lt
Forum Statistiken
Das Forum hat 25266 Themen und 181159 Beiträge.