#1

Marktforscher erwarten abruptes Ende des Handy-Booms

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 27.10.2004 13:03
von bonsai • Besucher | 9.042 Beiträge

Quote:
Steht das Wachstum des Marktes für mobile Geräte vor einem jähen Ende? Gestern berichteten Marktforscher noch von 38 Prozent Wachstum im abgeschlossenen dritten Quartal, im Gesamtjahr sollen es ungefähr 30 Prozent mehr als in 2003 werden. Nun sorgen die Statistiker von Strategy Analytics für Katerstimmung. Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland werde die Zahl der Handys im kommenden Jahr nur noch um acht Prozent auf insgesamt 726 Millionen Stück zunehmen. Anzeige


Roland Pitz, Analyst bei der HypoVereinsbank, prophezeite im Gespräch mit der Zeitung noch schlechtere Zahlen. "Das Wachstum wird nur noch zwischen drei und sieben Prozent liegen", sagte Pitz der FTD. Grund für den Rückschlag sei vor allem das nahende Ende der ersten Verkaufswelle von Kamerahandys in den Industrieländern.

Das gebremste Wachstum dürfte den Wettbewerbsdruck im ohnehin hart umkämpften Handygeschäft erhöhen und die Gewinnmargen weiter drücken. Die Preisschlacht der Handyhersteller habe zudem bewirkt, dass aus dem ehemals wachstumsstarken Hightech-Geschäft ein Massenmarkt mit sinkenden Gewinnmargen geworden ist. Ein anstehender Umbruch werde den Handymarkt neu ordnen, so seine Einschätzung. (tol/c't)


Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/52597

Gruß

nach oben springen

#2

Marktforscher erwarten abruptes Ende des Handy-Booms

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 27.10.2004 14:37
von MArtin • Besucher | 2.069 Beiträge

Quote:
Das Wachstum wird nur noch zwischen drei und sieben Prozent liegen

Ich versteh das immer nicht.. Warum jammern denn alle? Es gibt doch immer noch ein Wachstum. in meinem Wortschatz bedeutet Wachstum eine Zunahme... warum macht man sich dann Sorgen? es geht doch bergauf...

MArtin, verwirrt....

nach oben springen

#3

Marktforscher erwarten abruptes Ende des Handy-Booms

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 27.10.2004 22:12
von heikiii • Besucher | 94 Beiträge
Das sehe ich auch so. Solange weiterhin Wachstum ist, ist das ein gutes Zeichen. Klar, dass das Wachstum nicht mehr so groß ist, weil alle mindestens 2 Handies haben.

Aber die Nachfrage an Handies ist immer noch ziemlich groß! Kommen ja auch immer weiter Neuigkeiten auf dem Handymarkt.

Motorola hat jetzt das Razr rausgebracht, das ist in den T-Punkten schon erhältlich. Das besteht komplett aus Metall, kein Kunststoff mehr. Und es ist so groß (und auch fast so flach) wie eine Kreditkarte!!! Es geht immer weiter...

nach oben springen

#4

Marktforscher erwarten abruptes Ende des Handy-Booms

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 28.10.2004 06:31
von bonsai • Besucher | 9.042 Beiträge
Ich bezweifle auch, daß der Rückgang so gravierend ist. Bis jetzt waren es die Kameraphones und im nächsten Jahr, werden es die Komplettlösungen sein. Handys mit Funktionsumfang eines PDA werden sicherlich in einem Jahr kein Randprodukt mehr sein, sondern aus der Nische hervorkommen. Wenn dann der entsprechende Preisrückgang kommt, wird der Absatz auch nahezu konstant bleiben

Gruß

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jamespan
Forum Statistiken
Das Forum hat 24493 Themen und 178432 Beiträge.