#1

Nokia 7710

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 02.11.2004 17:35
von Hakixx • Besucher | 744 Beiträge
Letztes Jahr hatte Nokia bereits unter dem Namen 7700 ein erstes TV-Handy vorgestellt - in die Serienproduktion ging das 7700 aber nie. Jetzt kommt mit dem 7710 ein Smartphone mit großem und scharfem Display, üppigem Speicher und vielfältigem Zubehör - mit entsprechenden Tools wird das 7710 beispielsweise zur Navigationsmaschine.

Kein Wunder, dass man das 7710 wahrlich als PDA-Phone der Superlative bezeichnen kann. Kein anderes Smartphone leistet mehr als Nokias Innovation. Ähnlich der Studie 7700 kombiniert das 7710 Touchscreen-Organizer, Megapixel-Kamera, Musikstation und Surfterminal zu einem übermächtigen Handy. Der große und hochauflösende Screen zum Beispiel bietet ein Dreifaches mehr an Auflösung als die meisten PDAs und Display-Könige unter den Handys. Der aus 640 x 320 Pixeln bestehende Bildschirm gibt Fotos in einer maximalen Farbtiefe von 65.536 Nuancen wieder. Obwohl direkt neben dem Bildschirm ein Navigations-Key und eine Scroll-Taste angebracht ist, ist der Bildschirm zusammen mit dem 7710-Stift das zentrale Eingabemedium.

Die üppigen Abmessungen des Screens erweisen sich beim Suchen im umfangreich gestalteten Adressbuch oder Terminkalender ebenso komfortabel wie beim Surfen im Web. Im Gegensatz zu allen Smartphones und fast allen Organizern beschränkt sich das 7710 hierbei übrigens nicht nur auf das reine WAP- und HTML-Internet. Sogar aufwendig und multimedial besonders anspruchsvoll gestaltete Seiten mit Flash-Animationen können aufgerufen werden.

Wer unterwegs viele Internet-Seiten ansteuert, überträgt natürlich viele Daten. Problem beim 7710: Zwar unterstützt das Gerät schnelles GPRS und auch die zukünftige UMTS-Ersatztechnologie für herkömmliche Netze EDGE, doch wirkliches UMTS fehlt. Somit sind die Geschwindigkeit und letztlich das Vergnügen beim Surfen eingeschränkt.

Auch Multimedia-Features kommen beim 7710 nicht zu kurz: Das eingebaute UKW-Stereoradio ist mit einer Software für den sogenannten Visual-Radio-Service ausgerüstet. Mittels diesem Dienst übermitteln einige Rundfunkstationen Zusatzinformationen passend zur aktuellen Sendung oder dem laufenden Musikstück. Dabei kann es sich um die Namen der Studiogäste, Tourneedaten oder Titel und Preis des Musikalbums handeln. Natürlich steckt in dem langen und breiten Telefon auch ein MP3-Player. Highlight hierbei ist die integrierte Buchse für den Musikausgang. So dient das 7710 mittels entsprechendem Kabel zum Beispiel auf einer Party als Unterhaltungsmaschine, die nur noch an einen Verstärker mit Lautsprechern angeschlossen werden muss. Dank seiner für ein Smartphone besonders üppigen Speicherkapazität von knapp 220 MB im Lieferumfang sindt mit dem 7710 rund dreieinhalb Stunden Musikgenuss möglich.

Auf der Rückseite des Flachmanns sitzt eine Megapixel-Kamera mit digitalem Zoom, Videos nimmt das 7710 natürlich auch auf. Für den Versand stehen mehrere Wege zur Verfügung: Bluetooth, MMS und E-Mail – ein IrDA-Auge fehlt unverständlicherweise.

Auch im Berufsalltag bietet das Modell Nützliches. Denn übliche Office-Dokumente wie Word, Excel und Powerpoint und darüber hinaus auch eBooks können angezeigt und teils bearbeitet werden. Für längere Texteingaben steht neben einer eingeblendeten Tastatur auch auch Handschrifterkennung zur Verfügung. Das umfangreiche Zubehör im Lieferumfang samt Stereo-Headset und Datenkabel wird ergänzt durch einen optional erhältlichen GPS-Empfänger, der aus dem 7710 sogar ein Navigationsgerät macht.

Die Ausstattung im Detail:


Triband
Serie 90
Abmessungen:128 mm x 69.5 mm x 19 mm(L x W x H), Gewicht:189 g
Standby-Zeit: 7 –9 Tage, Gesprächszeit: zwei bis vier Stunden
Display-Auflösung 640 x 320 pixel, 65.536 Farben
HTML und XHTML Browser mit Macromedia Flash 6
Megapixel Kamera mit x 2 Digitalzoom und Videoaufzeichnung
90 MB interner Speicher, dazu MMC-Karte mit 128 MB im Lieferumfang
Music Player mit Stereo-Ausgang
FM-Radio
E-mail und VPN Client
MMS
MS Office kompatibel
Touchscreen
Handschriftenerkennung
GPRS, EDGE
Bluetooth


Das 7710 soll noch im vierten Quartal 2004 auf den Markt kommen.


Der User hat folgendes Bild an den Post angehängt:

nach oben springen

#2

Nokia 7710

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 03.11.2004 06:21
von bonsai • Besucher | 9.042 Beiträge
Na, das klingt ja klasse. Bin gespannt, in welcher Preisklasse das Gerät liegen wird, aber es läßt ja fast keine Wünsche offen

Gruß

nach oben springen

#3

Nokia 7710

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 03.11.2004 15:02
von hugofix • 5.647 Beiträge
hier gibts auch noch nen kleinen bericht:
http://www.computerwoche.de/index.cfm?pageid=254&artid=67022

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: acacia3386
Forum Statistiken
Das Forum hat 25063 Themen und 180093 Beiträge.