#1

Abverkauf von Lagerbeständen könnte die Neuproduktion von Handys bremsen

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 12.11.2004 08:37
von hugofix • 5.647 Beiträge

Quote:
Im dritten Quartal 2004 wurden weltweit 170 Millionen Mobiltelefone ausgeliefert, haben die kalifornischen Marktforscher von Isuppli ermittelt. Das bedeutet einen leichten Zuwachs gegenüber dem Vorquartal (168,5 Millionen). Damit seien von Januar bis Ende September 2004 insgesamt 508 Millionen Handys ausgeliefert worden. Diese "starke" Marktentwicklung werde im vierten Quartal mit voraussichtlich 167 Millionen Endgeräten gedämpft, was einem Rückgang von 1,8 Prozent zum dritten Quartal entsprechen würde. Die Ursache hierfür liege in überzähligen Lagerbeständen vor allem in China, die zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt gebracht würden. Dennoch erwarten die Marktforscher mit 675 Millionen ausgelieferten Handys im Geamtjahr 2004 einen Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Komplett und Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/53176

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
toyotatantaosg

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xetaihoamai
Forum Statistiken
Das Forum hat 24413 Themen und 178266 Beiträge.