#1

Mobilfunker wollen keine Datenschleudern werden

in Gelöschtes - Temporäre Ablage intern 12.11.2004 08:39
von hugofix • 5.647 Beiträge

Quote:
Mit GPRS und noch stärker mit UMTS hält das Internet Einzug in den Mobilfunk. Doch während Daten-Dienste zusätzliche Einnahmen bringen sollen, bergen sie zugleich die Gefahr, dass die Mobilfunker zu bloßen Daten-Beförderern degradiert werden: Kunden könnten mobile Internet-Verbindungen dazu nutzen, die Dienste anderer Anbieter in Anspruch zu nehmen. Viele Provider treffen deshalb technische Vorkehrungen, die das verhindern sollen, berichtet Technology Review aktuell.

Nach Angaben von Bareld Meijering von Nokia haben bereits 30 Betreiber in Europa Nokia-Technik installiert, die ihnen den genauen Blick auf den Datenverkehr in ihren Netzen ermöglicht; in Deutschland gehört E-Plus zu diesen Kunden. Im Rahmen des Systems "intelligent content delivery" können sie etwa feststellen, welche Art von Protokoll eingesetzt wird und ob ein Nutzer Daten von eigenen, Partner- oder fremden Servern abruft. So lässt sich zum Beispiel mobiles Telefonieren über das Internet teurer abrechnen als bloßes Surfen -- und notfalls ganz verhindern.

Siehe dazu in Technology Review aktuell:


Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/53144

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sumit
Forum Statistiken
Das Forum hat 24426 Themen und 178313 Beiträge.