#1

Ö-Navi: Kostenlose Handy-Navigation

in News aus der mobilen Welt 25.06.2007 19:12
von hugofix • 5.647 Beiträge

Quote:
DasÖrtliche stellt Handy-Besitzern ab sofort die Navigationssoftware Ö-Navi zur Verfügung. Per GPRS oder UMTS lädt sich der Anwender Routen auf das Mobiltelefon. Kosten fallen nur für die Datenübertragung an, der Dienst selbst ist gratis. Finanziert wird der Service durch Werbeeinblendungen.

Voraussetzung für die Nutzung von Ö-Navi ist ein Handy mit GPS-Empfänger (intern oder extern). Derzeit werden nur Geräte von Motorola, Nokia und Sony Ericsson unterstützt. Eine Liste der Modelle gibt es hier.

Neben der Stauinformation per TMC enthält die Software auch ein Telefonbuch. Sucht der User eine Adresse, kann er hier nachschlagen und sich gleich dorthin navigieren lassen. Über die Funktionen CleverTanken sollen günstige Tankstellen in der Nähe angezeigt werden, der Tempowarner soll Autofahrer benachrichtigen, wenn man zu schnell unterwegs ist.

Ö-NAVI ist ein Offboard-Sytems. Das bedeutet, dass die Landkarten nicht fest auf dem Handy installiert sind, sondern die Routeninformationen in Form von kleinen Datenpaketen bei jeder Navigationsanfrage an das Handy geschickt werden. Für eine Route Nürnberg-City bis München-City sind dies laut Hersteller rund 50 KByte.

Für die Installation der Basis-Software muss der Handy-Nutzer eine SMS an die 0177/1781257 senden. Der Download-Link kommt dann per Kurznachricht zurück. (cla)


Quelle: Chip.de

und auch bei:
ZDNet.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lucvantien
Forum Statistiken
Das Forum hat 24147 Themen und 177690 Beiträge.